Wie Du mit 7 Schritten in nur 2 Tagen Dein Branddesign kreierst

Instagram mit Photoshop kreieren (plus gratis Template)

Instagram Photoshop, Instagram, Photoshop, Instagram Post, Instagramfeed
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter

Instagram mit Photoshop kreieren (plus gratis Template)

Herzlich willkommen lieber Kreativ-Enthusiast. Anscheinend machst Du Dir gerade Gedanken über Dein Instagram-Design, bekommst Aggressionsanfälle und denkst Dir: „Mein Gott, dieser ganze Kram hier mit den Instagram-Postings – wie soll ich das nur in Photoshop anlegen?“


Vielleicht fängst Du auch gerade erst an mit Photoshop oder bist von Paint zu Adobe gewechselt. Oder hast einfach keinen Bock mehr auf Canva, weil Du die Designs flexibler nach Deinen Vorstellungen gestalten willst. Trifft was auf Dich zu? Dann biste hier goldrichtig. Wir kramen heute hervor, wie Du Deine Beiträge bei Instagram mit Photoshop machst, ohne die Krise zu bekommen.

Instagram-Beitrag mit Photoshop in 3, 2, 1 ...

Eigentlich ist die ganze Sache janz einfach: Leg eine neue Datei in Photoshop an, die 1080 x 1080 Pixel groß ist, mach ein Bild von Dir rein – fertig. In der Theorie kannst Du das so machen. Einfach, oder?

Jetzt erfährst Du schon mal 3 Tipps, worauf Du achten solltest. Los geht‘s.

Instagram Photoshop, Instagram, Photoshop, Instagram Post, Instagramfeed

1. Überschriften in den Beitraegen

Du verwendest Texte in Deinen Bildern? Achte darauf, dass die wichtigste Message groß dargestellt ist. Nicht alle haben die neuesten iPhones oder große Smartphones, sondern welche, die ein kleineres Display haben. Stell Dir vor, dass Du einen potentiellen Kunden hast, dem der ganze Technikkram unwichtig ist und deshalb noch ein älteres Handy hat. Darauf funktioniert Instagram zwar, allerdings ist das Display mega klein. Wenn er dann auf Deinen Kanal geht und Deine Bilder sieht, kann er die Titel und Headlines gar nicht lesen. Das kann Dir einen Lead kosten. Also achte darauf, dass der Text groß genug dargestellt wird. Spare nicht an der Schriftgröße.

Instagram Photoshop, Instagram, Photoshop, Instagram Post, Instagramfeed

2. Einheitliche Fotos

Bist Du auf dem Weg, Influencer zu werden oder machst einfach gerne Fotos unterwegs? Eigene Fotos funktionieren auf Instagram oft noch am besten. Bei den Fotos kannst Du super einfach Dein Branddesign einfließen lassen. (Kennst Du unseren Branddesign-Fahrplan schon? Klick hier und sichere ihn dir.)

Wenn Du ein bisschen mit den Photoshop-Werkzeugen umspielst, wirst Du die Filter entdecken. Das ist einfach ein Farbton oder ein Farbverlauf, den Du auf Deine Fotos drauflegst. Dadurch wirken sie alle einheitlich und geben eben Deine Brandingfarben wieder. Nutze für jedes Foto den gleichen. Weiter kannst Du mit dem Kontrast und der Helligkeit den Fotos noch das gewisse Etwas verleihen. Das Coole ist, dass Du das speichern kannst und Photoshop die Einstellungen bei jedem neuen Foto gleich übernimmt. Das spart Dir enorm Zeit und sorgt für ein einheitliches Instagram Feed Design. In Deutschland gibt es eine Influencerin, die Filter-Packs verkauft. Wir finden das so klasse. Bei ihr kannst Du das in der Praxis sehen, wie sich Filter auf die Optik Deiner Fotos auswirken.

Instagram Photoshop, Instagram, Photoshop, Instagram Post, Instagramfeed

Das optimale Speicherformat

Wenn Du mit Photoshop an Deinen Instagram-Beiträgen arbeitest, dann speichere die Bilder bitte nicht als .jpg ab. Instagram zickt nämlich gerne mal rum, das müssen wir hier mal ehrlicherweise sagen. Wir fahren immer gut, wenn wir die Bilder in .png abspeichern – auch, wenn das Bild keinen transparenten Hintergrund hat. Mit dem Format fährst Du zu 99 % sicher, dass Deine Postings gestochen scharf dargestellt werden. 

Das waren auch schon die 3 wichtigsten Tipps zu den Instagram-Beiträgen mit Photoshop. Wenn Dir das alles noch schwerfällt oder keine Ahnung hast, haben wir hier eine Photoshop-Vorlage für Dich: Jetzt herunterladen. Einfach öffnen und loslegen. 

Willst Du noch mehr Sichtbarkeit bei Instagram? Dann ändere doch einfach das Seitenformat.

Markier uns, wenn Du einen Beitrag mit unserer Vorlage gepostet hast oder schreib uns eine DM: @diekreativtuner

Wie gestaltest Du Deine Instagram-Posts?

Deine Kreativtuner Kimi und Timo

DEIN BRANDDESIGN-FAHRPLAN

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.